„GEBETe der Religionen“ 2015

26. August 2016 | Kategorie: Religion und Philosophie

Bericht von Sara Yasemin Sentürk

Am 29. September 2015 fand anlässlich der Interkulturellen Woche die Veranstaltung „GEBETe der Religionen“ statt. Wie jedes Jahr kamen viele Teilnehmer, um verschiedene Vertreter der Weltreligionen und religiösen Strömungen im MIGRApolis-Haus der Vielfalt kennen zu lernen. Ziel der Veranstaltung war es, einen Konsens über ein friedliches Miteinander verschiedener Menschen unterschiedlicher Religionen zu vermitteln.

Symbolisch startete die Veranstaltung dieses Jahr mit der Begrüßung der Gäste durch Michael A. Schmiedel, Religionswissenschaftler, ehemaliger Mitarbeiter des BIM e.V. sowie Lehrender an der Uni in Bielefeld. Er machte auf ein Podest in der Mitte des Raumes aufmerksam, auf dem eine Wasserschale stand, aus der jeder Vertreter einer Religion zunächst etwas Wasser schöpfen sollte, bevor er seinen Vortrag begann. Das Motto der GEBETe lautete „Gemeinsam Wasser schöpfen aus der Quelle des Lebens“. Die jeweiligen Gebete wurden eingeleitet und beendet durch ein besinnliches Flötenspiel von Michael A.  Schmiedel.

In der Reihenfolge des Alters der Religionen stellten die Vertreter des Zarathrismus, Mahayana-Buddhismus, Christentum, Islam, Quäker sowie der Bahai-Religion und gesammelt für alle Religionen deren Vertreter nicht anwesend sein konnten eine Vertreterin durch Gebete die jeweilige Religion vor. Jeder Vertreter machte dabei darauf aufmerksam, dass Religion und der Glaube zu Gott verbunden mit der Liebe zu Gott und den Menschen ein Mittel ist, um miteinander friedlich zu leben. Jeder Mensch ungeachtet seiner Religion, Herkunft oder Ethnie soll sich dabei als Teil einer Gemeinschaft fühlen und bemüht sein, die interreligiösen Mauern zu durchbrechen.

Gegen Ende der Veranstaltung hatten alle Interessierten die Möglichkeit, im Dialog mit den verschiedenen Vertretern gezielt Fragen zu stellen und den Abend bei einem interreligiösen Buffet ausklingen zu lassen.

(Hier veröffentlicht am 15.12.2015)

Schlagworte: , , , , ,

Kommentare sind geschlossen