Einsame Menschen nicht alleine lassen

10. April 2018 | Kategorie: Literatur
Einsamkeit schadet Menschen. Wie dieses Phänomen erklärt, verstanden, eingeschätzt und in seinen Folgen und Gefahren gelindert oder verhindert werden kann, beschreibt das interdisziplinäre Autorenteam um den erfahrenen Herausgeber Thomas Hax.
Thomas Hax-Schoppenhorst (Hrsg.), Das Einsamkeits-Buch.
Wie Gesundheitsberufe einsame Menschen verstehen, unterstützen und integrieren können.

2018. Etwa 336 Seiten, ca. 17 Abbildungen, ca. 20 Tabellen, kartoniert
Etwa € 39,95 / CHF 48.50 ISBN 978-3-456-85793-0
Auch als eBook erhältlich
Mitautorinnen und -autoren: Michaela Abresch, Eleonore Arrer, Arnd Barocka, Anke Bebber, Gerhard Bliersbach, Caroline Bohn, Tina Brenneisen, Christine Bronner, Wilfried Burre, Hıdır Eren Çelik, Klaus Deuber, Jan Eckhard, Sabrina Fehn, Hartmut Fillhardt, Ursula Frede, Pierre E. Frevert, André Fringer, Friederike Gösweiner, Regina Grehl, Martin Hafen, Juliane Hanisch-Berndt, Florian Hartleb, Annette Haußmann, Michael Herrmann, Ekkehard Höhl, Thomas Holtbernd, Christine Jahn, Klaus Junghanns, Joachim Kahl, Rainer Köchert, Helga Levend †, Sonia Lippke, Maike Luhmann, Sindy Meinhardt, Christoph Müller, Astrid Nettling, Dorothea Petrich, Helmut Remschmidt, Hartmut Rosa, Kurt Schalek, Stefan Schmidt, Gundula Schneidewind, Janosch Schobin, Urte Scholz, Ronja Schüttken, Franz Sitzmann,  Marion Sonnenmoser, Harald Stefan, Michael Steil, Joachim Süss, Johanna Thoma, Raymond Unger, Andreas Wittrahm
Das Buch kann beim Verlag bestellt werden:
www.hogrefe.com, verlag@hogrefe.de

Kommentare sind geschlossen