Alle Beiträge dieses Autors

Kneif Dich! Impuls für die 3. Fastenwoche: Zeig Deine Liebe!

28. Februar 2018 | Von

von Dirk Voos „Als er [Jesus] in Betanien war im Hause Simons des Aussätzigen und saß zu Tisch, da kam eine Frau, die hatte ein Alabastergefäß mit unverfälschtem, kostbarem Nardenöl, und sie zerbrach das Gefäß und goss das Öl auf sein Haupt. Da wurden einige unwillig und sprachen untereinander: Was soll diese Vergeudung des Salböls?

[weiterlesen …]



Seelsorgeberatung

23. Februar 2018 | Von

Pfarrer Dirk Voos mittwochs von 14.00 bis 16.00 Uhr und nach Vereinbarung MIGRApolis-Haus der Vielfalt, Brüdergasse 16-18, Bonn +49 228 69 74 91 +49 1520 631 27 40 d.voos@bonn-evangelisch.de  



Kneif Dich!: Impuls für die 2. Fastenwoche: Zeig Mitgefühl!

21. Februar 2018 | Von

von Dirk Voos „Es war ein Mensch, der ging von Jerusalem hinab nach Jericho und fiel unter die Räuber; die zogen ihn aus und schlugen ihn und machten sich davon und ließen ihn halb tot liegen. Es traf sich aber, dass ein Priester dieselbe Straße hinabzog; und als er ihn sah, ging er vorüber. Desgleichen

[weiterlesen …]



Marie-Kahle-Preis verliehen

19. Februar 2018 | Von

Am 17. Februar 2018 wurde erstmalig der „Marie-Kahle-Preis für ehrenamtliches Engagement in der Flüchtlingsarbeit“ verliehen. Die feierliche Zeremonie fand im Bonner Haus der Geschichte statt und wurde von etwa 300 Gästen besucht. Sie wurde moderiert von Joachim Gerhardt, dem Pressesprecher des Evangelischen Kirchenkreises Bonn, und Andrea Hillebrand, Referentin für Öffentlichkeitsarbeit des Diakonischen Werkes Bonn und Region.

[weiterlesen …]



Zeig dich! – Sieben Wochen ohne Kneifen

14. Februar 2018 | Von

von Dirk Voos Die Zeit zwischen Aschermittwoch und Ostern ist im Christentum traditionell eine Fastenzeit. Fasten ist jedoch nicht nur die völlige oder teilweise Enthaltung von Speisen, Getränken und Genussmitteln über einen bestimmten Zeitraum hinweg. Es kann auch der bewußte Verzicht auf bestimmte Genussmittel wie Alkohol, Zigaretten, Süßes oder Anderes sein, um festzustellen, ob man

[weiterlesen …]



Stellenausschreibung

5. Februar 2018 | Von

Das Bonner Institut für Migrationsforschung und Interkulturelles Lernen (BIM e.V.) wurde 1995 mit dem Ziel gegründet, Menschen mit Migrationsgeschichte zu unterstützen, sie zu integrieren und mit der Gesellschaft in den Dialog zu bringen. Das führt das BIM eine Reihe von Integrationsprojekten durch, betreibt Migrationsforschung und bietet interkulturelle Veranstaltungen an. Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt Sozialpädagogen/-pädagoginnen

[weiterlesen …]



Spuren und Einflüsse von Migration aus dem deutschsprachigen Raum

5. Februar 2018 | Von

Am 25. und 26. Januar 2018 fand in der Österreich-Bibliothek in Cluj (Rumänien) ein Symposium zum Thema „Spuren und Einflüsse von Migration aus dem deutschsprachigen Raum“ statt. Dabei war auch Giorgia Sogos, promovierte Germanistin und Vorstandsmitglied des BIM e.V.. Sie hielt einen Vortrag zum Thema „Im Exil – die ferne Heimat: Vergangenheit und Gegenwart bei

[weiterlesen …]



WUS-Förderpreis 2018 „Bildung für nachhaltige Entwicklung“

24. Januar 2018 | Von

Der World University Service (WUS) Deutsches Komitee e.V. will Absolventen*innen an deutschen Hochschulen auszeichnen, die sich in ihren Studienabschlussarbeiten – gleich welcher Fachrichtung – mit einem der folgenden Themen der Sustainable Development Goals (SDGs) auseinandergesetzt haben: ● Migration, ● Flucht, ● Menschenrecht auf Bildung, ● Globales Lernen, ● Bildung für nachhaltige Entwicklung Als Studienabschlussarbeiten können

[weiterlesen …]



Hidir Celik – 25 Jahre beim Kirchenkreis Bonn

8. Januar 2018 | Von

Am 1. Januar 1993 begann seine Tätigkeit beim Evangelischen Kirchenkreis Bonn. Mit Jahresbeginn 2018 ist er ein Vierteljahrhundert dabei: Dr. Hidir Celik, Leiter der Evangelischen Migrations- und Flüchtlingsarbeit (EMFA). Herzlichen Glückwunsch! http://www.bonn-evangelisch.de/aktuell/archiv-2017-2661-celik_25-2850.php



Jahreslosung 2018

8. Januar 2018 | Von

Gott spricht: Ich will den Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst. (Offb 21,6) Von Pfarrer Dirk Voos Zum Leben braucht jeder Mensch Wasser. Deshalb hat am 28. Juli 2010 die Generalversammlung der Vereinten Nationen anerkannt, dass „das Recht auf sauberes Trinkwasser und Sanitärversorgung ein Menschenrecht ist“. Trotzdem haben fast 700 Millionen Menschen

[weiterlesen …]