Alle Beiträge dieses Autors

Gedanken von Hıdır Eren Çelik

3. Juli 2018 | Von

Andenken Ich zünde eine Kerze für die Leidenden dieser Erde, die mit ihrem stummen Schrei uns nicht erreichen. Unter dem Kerzenlicht werde ich meinen Frieden suchen, in Gedanken an die Opfer des Krieges, der Armut und der Flucht auf dieser Erde … Verse zum Nachdenken Lass Dich nicht durch mein Aussehen irreführen Ich bin der,

[weiterlesen …]



Neuerscheinung im Free Pen Verlag

26. Juni 2018 | Von

Die Figur des Arztes bei Hans Carossa 108 S., Softcover, 20 x 14 cm ISBN 978-3-945177-60-0, 1. Auflage 2018 € 10,- In diesem Buch wird untersucht, wie die Figur des Arztes in den zwei meist emblematischen Werken Carossas Doktor Bürgers Ende und Der Arzt Gion dargestellt wird, und welcher Zusammenhang zwischen Fiktionalität und Realität sich

[weiterlesen …]



Lust am Theater? Laiendarstellerinnen mit und ohne Erfahrung gesucht!

5. Juni 2018 | Von

Tanztheater „Dörfer der Hoffnung“ Worum geht’s? In dem Tanztheaterstück „Dörfer der Hoffnung“ werden zehn bis 12 Laiendarstellerinnen sich mit dem Thema Frauen und Frieden beschäftigen. Frauen sind oft die am stärksten betroffenen Opfer bewaffneter Konflikte, aber sie sind auch Akteure beim Aufbau von Friedensprozessen. Unser Stück wird die Macht und die Fähigkeit der Frauen zeigen,

[weiterlesen …]



WIR MITEINANDER: Neue Wegmarke im christlich-islamischen Dialog

30. Mai 2018 | Von

  Foto: Ulrich Püschmann Foto-Wanderausstellungen + Online-Periodika Die Evangelische Migrations- und Flüchtlingsarbeit Bonn / Integrationsagentur startet ein neues Projekt, um im Bonner Raum den christlich-islamischen Dialog zu stärken und zu fördern. Mit dem Projekt sollen Vorurteile abgebaut, und es soll dem Rassismus aktiv entgegen getreten werden. Durch das Projekt werden christlich-muslimische Impulse in die politische

[weiterlesen …]



Pfingsten: Für Gemeinschaft Grenzen öffnen: Verständnis fördern!

16. Mai 2018 | Von

von Dirk Voos Pfingsten könnte man den „big bang“ des christlichen Glaubens nennen. Was vorher regional und eher in kleinen Kreisen verborgen geschah, breitet sich plötzlich wie nach einer Explosion weltweit aus. Die Christinnen und Christen erinnern sich und feiern, dass Gott seinen Geist über sie ausgeschüttet hat und bitten immer wieder neu um seinen

[weiterlesen …]



Ihr und Wir

4. Mai 2018 | Von

Wer seid Ihr? Wer sind wir? Ihr seid Wir. Wir sind Ihr. Sind wir nicht alle Kinder dieser Erde ? Wenn es so ist, dann sind wir alle WIR: Menschen! Hıdır Eren Çelik, Mai 2018



10. Bonner Woche der Kulturen 2018

25. April 2018 | Von

Die diesjährige Bonner Woche der Kulturen findet unter dem Motto: »Durch Literatur Vielfalt gestalten – Grenzen überwinden« statt. Diese Woche schafft seit dem Jahr 2000, alternierend zur Bonner Buchmesse Migration, alle zwei Jahre im Spätherbst ein Forum für interkulturelle Begegnung in der Bundesstadt Bonn. Sie bietet mit Lesungen, Diskussionsforen, Vorträgen und Ausstellungen Anlässe zum Dialog

[weiterlesen …]



„Nachgefragt!“

25. April 2018 | Von

Neue Veranstaltungsreihe: Ab dem 3. Mai 2018 bietet der Integration Point Bonn jeweils immer am ersten Donnerstag eines Monats eine offene Fragerunde an und informiert über aktuelle Neuerungen rund um das Thema der Integration von Flüchtlingen. Wann?: Jeden ersten Donnerstag im Monat (außer an Feiertagen), 17:00 Uhr – 19:00 Uhr Eingeladen sind: ● ehrenamtlich Engagierte

[weiterlesen …]



Besuch der türkischen Arbeitsagentur IŞKUR

23. April 2018 | Von

Bericht von Victoria Bartetzko Am 16.04.2018 fand ein Treffen zwischen einer Referentin des Bonner Institutes für Migrationsforschung (BIM) e.V. und Delegierten der türkischen Arbeitsagentur IŞKUR im Haus MIGRApolis statt. Es war Bestandteil des Projektes „berufliche Bildung und Beschäftigungsförderung für syrische Flüchtlinge und aufnehmende Gemeinden in der Türkei”, das vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung

[weiterlesen …]



Interkulturelle therapeutische Kompetenz

16. April 2018 | Von

Möglichkeiten und Grenzen psychotherapeutischen Handelns Neues Buch von Ali Kemal Gün Unter Berücksichtigung der demografischen Zusammensetzung und Entwicklung der Bevölkerung wird deutlich, dass Deutschland von einer multikulturellen, multiethnischen und multireligiösen Vielfalt geprägt ist, die in Zukunft noch zunehmen wird. Diese Vielfalt spiegelt sich auch in der Zusammensetzung der Klientel im psychotherapeutischen Praxisalltag wider.  Migration und Interkulturalität stellen

[weiterlesen …]