Literatur

„Revolution ohne Rache“

9. März 2017 | Von

Ernesto Cardenal auf Lesereise in Deutschland Bericht von Dagmar Schulte Auch in der Basisgemeinde des Bonner Oscar-Romero-Hauses ging es herum: Ernesto Cardenal kommt Aschermittwoch in unsere Stadt! Er gilt als einer der bekanntesten Vertreter der Befreiungstheologie und als einer der bedeutendsten Dichter Nicaraguas. Sandinist, Marxist und Christ zu sein geht bei ihm spielend unter einen

[weiterlesen …]



Literatur-Wettbewerb zur 11. Bonner Buchmesse Migration 2017

21. Februar 2017 | Von

Ankommen, teilwerden, gemeinsam gestalten Der Literaturwettbewerb ist zentraler Baustein der alle zwei Jahre stattfindenden Bonner Buchmesse Migration. Zum elften Mal öffnet die Buchmesse am 23. November 2017 ihre Tore im Bonner Haus der Geschichte. Bis zum 26.11. werden spannende Aktivitäten, kontroverse Diskussionen und Publikationen eines weit gespannten Netzwerks interkultureller Akteure im Themenfeld Migration gezeigt: Vier

[weiterlesen …]



Auf den Blättern der Blüten

8. Februar 2017 | Von

Gedicht von Hıdır Eren Çelik Auf den Blättern der Blüten schreibe ich ein Gedicht, ich schicke es Dir in die Ferne, es soll von mir erzählen, den es gibt. Auf den Blättern der Blüten zeichne ich ein Bild, ich schicke es Dir, es soll mein Gesicht zeigen, das es gibt. Auf den Blättern der Blüten

[weiterlesen …]



Namenlos

8. Februar 2017 | Von

Gedicht von Hıdır Eren Çelik Schrei nach Schrei, Rufe nach Rufen, Wellen nach Wellen treffen die Küste, begraben alles unter sich. Das Rauschen des Meeres verhindert, dass man sie hört. Man hört kein Schrei mehr. Man hört keine Rufe mehr. Wellen schleppen mit sich Leichen ans Land. Namenlos, ohne Papiere, werden sie bestattet. Namenlos mit

[weiterlesen …]



In der Zeit

8. Februar 2017 | Von

Gedicht von Hıdır Eren Çelik In der Zeit, als wir jung waren waren wir die Helden unserer Träume. In der Zeit, als wir jung waren, wollten wir die Welt erobern, unser Brot mit den Armen teilen. In der Zeit, als wir jung waren, sangen wir Lieder für Freiheit, marschierten durch die Straßen, debattierten tagelang. In

[weiterlesen …]



Flucht und Behinderung: Situation und Handlungsmöglichkeiten

25. Januar 2017 | Von
Flucht_und_Behinderung_Cover

Dokumentation der Fachtagung im Free Pen Verlag erschienen Am 17. Juni 2016 fand im MIGRApolis-Haus der Vielfalt in Bonn eine Fachtagung zum Thema „Flucht und Behinderung: Situation und Handlungsmöglichkeiten“ statt.  In einem voll besetzten Auditorium konnten wir zahlreiche Fachkräfte und Engagierte aus der Flüchtlings- und Migrationsarbeit sowie aus dem Gesundheits- und Sozialsektor begrüßen. Veranstalter der

[weiterlesen …]



Gedanken eines Dichters

24. Januar 2017 | Von

Gedichte von Hıdır Eren Çelik Dichter dichten die Gedanken Fassen, schreiben und bringen sie auf das Papier Manchmal philosophische, wegweisende Geschichten in Versen Manchmal eigene Sehnsucht nach Gerechtigkeit, Freiheit  und Menschlichkeit Manchmal beklagen sie sich über Schmerzen, Liebeskummer und Einsamkeit.   Rätsel Wenn man ein Rätsel löst, steht das nächste bereits vor der Lösung. Jedes

[weiterlesen …]



Afghanistan – eine angenehme Nostalgie

10. Januar 2017 | Von
malek_afghanistan_cover

Ein gesellschaftlich-literarischer Beitrag von Abdul Madjid Malek Die Beziehung zwischen der deutschen und der Persisch-Dari-Dichtung Abdul Madjid Maleks Leben zwischen Deutschland und Afghanistan spiegelt sich in diesem Buch: Nach dem autobiografischen Teil zu seiner zwischen beiden Ländern gelebten Kindheit und Jugend, einem Überblick der politisch-gesellschaftlichen Entwicklung des asiatischen Landes, baut Malek dann eine Brücke zwischen

[weiterlesen …]



Meine Federn

20. Dezember 2016 | Von

Gedicht von Hıdır Eren Çelik Meine Federn zeichnen Brücken aus der Liebe Auf den nur die Liebenden unbändigen Flüsse überqueren Der Zement meiner Brücken wird aus dem Tränen der Liebenden gestählt Denn kein Herrscher kann die Tränen aus der Tiefe den Ozean des Herzen zähmen Meine Federn zeichnen Bilder der Freude, das Traumbild meiner Sehnsucht

[weiterlesen …]



Willkommen

20. Dezember 2016 | Von

Gedicht von Hıdır Eren Çelik Willkommen  –  woher Du auch kommst                           wie Du aussiehst                            was Du sprichst Willkommen  –   woher Du auch kommst                            was Du glaubst                            welcher Religion Du angehörst                             oder Atheist bist Willkommen –     bist Du als Menschenkind                            als Flüchtling auf der Flucht                            als Mensch ohne Papiere Willkommen –     bist Du unsere Zukunft                             eine

[weiterlesen …]