Interkulturelles

Abschlussbericht „Junge Stadtentdecker in Bonn – Kostümierte Stadtführung“

3. August 2017 | Von

Zweitägiger Workshop für Jugendliche von 10 bis 14 Jahren im Rahmen des Festivals Kulturrucksack NRW 2017 unter dem Motto „Meine Welt ist bunt“ In der ersten Sommerferienwoche 2017 am 18. und 19. Juli 2017 waren in der Stadt Bonn wieder Junge Stadtentdecker unterwegs. Jugendliche aus unterschiedlichen Stadtteilen haben die Stadt Bonn mit den Augen historischer

[weiterlesen …]



Café Nachbarschaft – Ein Weg zur Integration

6. Juli 2017 | Von

                      Fotos © Evelyn Bischoff Seit dem 5. September 2016 öffnet die Evangelische Kirchengemeinde Hardtberg, jeweils Montags von 16.00 bis 18.00 Uhr, im Gemeindezentrum der Matthäikirche das „ Café Nachbarschaft“. Ein Besucher schnuppert schon im Foyer, dass es verführerisch nach Kaffee duftet. Im Café summt ein vielsprachiges Stimmengewirr. Menschen verschiedener Herkunft sitzen zusammen an Thementischen.

[weiterlesen …]



STELLENAUSSCHREIBUNG

29. Mai 2017 | Von

Das Bonner Institut für Migrationsforschung und Interkulturelles Lernen (BIM e.V.) wurde 1995 mit dem Ziel gegründet, Migranten zu unterstützen, sie zu integrieren und mit der Gesellschaft in den Dialog zu bringen. Dazu führt das BIM eine Reihe von Integrationsprojekten durch, betreibt Migrationsforschung und bietet interkulturelle Veranstaltungen an. Seit 2010 führen wir sozialpädagogische Familienhilfen im Auftrag

[weiterlesen …]



Sommeruni an der Hochschule Koblenz – Projekt für geflüchtete Frauen im Ingenieurwesen

23. Mai 2017 | Von

Das Projekt: „Frauen in MINT – Neue Chancen für weibliche Flüchtlinge“ bietet: • Seminare in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik • Informationen und Veranstaltungen • Begleitung durch Studentinnen der Hochschule • Praktikum in einem Unternehmen Unser Ziel ist es, geflüchteten Frauen den Zugang zu einem Studium an einer deutschen Hochschule, insbesondere an der Hochschule Koblenz,

[weiterlesen …]



Landtagskandidaten stellten sich den Fragen von Geflüchteten

6. April 2017 | Von

Bericht von Bartosz Bzowski Es ist im Vorfeld von Wahlen schon Tradition geworden, dass bei uns im MIGRApolis-Haus der Vielfalt Politikerinnen und Politiker, die für die Parlamente kandidieren, miteinander diskutieren und sich den Fragen des interessierten Publikums stellen. So war es uns auch diesmal eine Freude, am 5. April 2017 die Bonner Kandidaten für den

[weiterlesen …]



Richtig informieren – ausreichend motivieren

16. März 2017 | Von

Erfolgreich zurück in den Beruf Die Veranstaltungen Das SixPack ist eine Veranstaltungsreihe, die Frauen, die sich in der beruflichen Orientierung befinden oder eine neue Perspektive suchen, die Gelegenheit bietet, die berufliche Entwicklung gezielt voran zu treiben. Freitags jeweils von 9:00 bis 12:00 Uhr treffen sich die Teilnehmerinnen in der MIGRApolis Akademie, Brüdergasse 16-18, 53111 Bonn,

[weiterlesen …]



Zwei Texte zum Thema „Aleviten und Natur“

13. März 2017 | Von

Hier zwei Texte von Hıdır Çelik, die auf der Seite der Alevitischen Jugend NRW erschienen sind: Die Aleviten und die Natur Der alevitische Glaube bietet in den Regionen, in denen die Aleviten leben, durch Pilgerorte, die als heilig wahrgenommen werden, einen Halt im Leben. Die meisten dieser Orte sind Naturplätze, die zum Teil mit den

[weiterlesen …]



Ausländischer Wahlkampf auf deutschem Boden

8. März 2017 | Von

Warum in einer wehrhaften Demokratie nicht alles erlaubt ist Kommentar von Bartosz Bzowski In der Türkei findet am 16. April eine Volksabstimmung statt, bei der über eine Verfassungsänderung abgestimmt wird, ob die Türkei eine Präsidialrepublik wird. Im Vorfeld des Referendums versuchen Vertreter der dort herrschenden AKP, um Stimmen der in Deutschland lebenden Türken zu werben.

[weiterlesen …]



Neues Projekt zur beruflichen Integration von Flüchtlingen

7. März 2017 | Von

  Mitte April 2017 startet beim Bonner Verein für Pflege- und Gesundheitsberufe e.V. erneut das Projekt BeQuFA (Berufsfeldbezogene Qualifizierung von Flüchtlingen und Asylbewerbern in überbetrieblichen Bildungsstätten und staatlichen Fachhochschulen in Nordrhein-Westfalen). Zielgruppe Flüchtlinge und Asylbewerber, die über berufliche Erfahrungen im Bereich Pflege und/oder Gesundheit verfügen. Es ist unerheblich, ob diese Erfahrungen im Heimatland oder in

[weiterlesen …]



Islamischer Religionsunterricht in Deutschland – Ein staatskirchenrechtlicher Konflikt

30. Januar 2017 | Von
SONY DSC

Foto: Michelle Eickmeier Von Michelle Eickmeier In der Bundesrepublik Deutschland leben derzeit ca. 3,8 bis 4,3 Millionen* islamische Religionsangehörige. In Anbetracht dieser Zahl erscheint es von hoher Relevanz, dass für die schulpflichtigen Kinder darunter ein dem christlichen Religionsunterricht verfassungsrechtlich gleichwertig geregelter islamischer Religionsunterricht eingeführt wird. Nicht nur, weil der Religionsunterricht zu den sog. res mixtae,

[weiterlesen …]