Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Die Macht der Sprache

20 April von 14:00 - 18:00

Das Netzwerk Antidiskriminierungsarbeit Bonn lädt ein zum Vortrag und Workshop:

Die Macht der Sprache
Freitag, 20.04.2018 // 14.00 bis 18.00 Uhr // Prof. Susan Arndt

Haus Mondial, Fritz-Tillmann-Str. 9, 53113 Bonn

Inhalt
Sprache kann ausgrenzen oder einschließen, ermutigen oder entmutigen, stärken oder schwächen, verletzen oder erfreuen. Sie kann bewusst oder unbewusst unterschiedliche Bilder bei unserem Gegenüber erzeugen und stereotype Bilder reproduzieren. Beim Sprechen verlassen wir uns zumeist auf Wörter, die andere vor uns erfanden, um Blicken und Wahrnehmungen, Emotionen und Gedanken eine Form zu geben, um die Welt zu beschreiben und dadurch neu zu erfinden. Zugleich werden neue Wörter erfunden und andere begraben. Wörter dienen zur Archivierung menschlichen Wissens und haben durch ihre nachhaltige Beständigkeit eine große Wirkmacht.
Im Anschluss zu einem Vortrag reflektiert Prof. Arndt mit den Teilnehmenden über diskriminierende Effekte und die Macht von Sprache sowie über einen diskriminierungssensiblen Sprachgebrauch. Prof. Arndts Fokus liegt auf dem Erbe von Rassismus und Kolonialismus in der deutschen Sprache, allerdings wird sie im Workshop auch weitere Diskriminierungsformen behandeln.

Referentin
Susan Arndt ist Professorin für Englische Literaturwissenschaft an der Universität Bayreuth. Sie arbeitet kultur- und literaturwissenschaftlich zur Kritischen Weißseinsforschung, Rassismus in Deutschland sowie postkoloniale (Literatur)Theorien, afrikanische Diasporas und feministische Literaturen in Afrika. Sie ist u.a. Mit-Herausgeberin von Büchern wie „Wie Rassismus aus Wörtern spricht: (K)erben des Kolonialismus im Wissensarchiv deutsche Sprache“ und „Mythen, Masken und Subjekte. Kritische Weißseinsforschung in Deutschland“.

Anmeldung

Die Teilnahme ist kostenfrei. Es wird um Anmeldung gebeten an Kommunales Integrationszentrum: anmeldung-ki@bonn.de oder 0228 77 6166.

Veranstalter ist das Netzwerk Antidiskriminierungsarbeit Bonn.

Herzliche Grüße
i.A. Mariela I. Georg
Bundesstadt Bonn, Stabsstelle Integration / Kommunales Integrationszentrum
Am Hof 28, 53113 Bonn
Telefon +49 228 – 77 61 66
Telefax +49 228 – 77 961 98 01
E-Mail mariela.georg@bonn.de
Internet www.bonn.de

 

 

Details

Datum:
20 April
Zeit:
14:00 - 18:00