Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Warum Traumatisierung die Integration erschwert

16 Februar von 15:00 - 18:00

Sehr geehrte Damen und Herren,

in der Arbeit mit Geflüchteten und Neuzugewanderten erlebt man immer wieder die Hürden und Hindernisse der  Integration. Ein Thema wird dabei oft unterschätzt oder übersehen: Die Traumatisierung und deren Auswirkungen auf die Integration. Es ist wichtig zu erkennen,  dass Barrieren aus dem Krankheitsbild einer Traumatisierung resultieren können. Oftmals stellt sich dann die Frage,  ob im Falle einer Traumatisierung eine Integration überhaupt möglich ist.

Was bedeutet eigentlich „Traumatisierung“ und was sind typische Symptome? Welcher Hilfestellungen bedarf es und was muss  dabei genau beachtetet werden? Um Antworten auf diese Fragen zu erhalten und damit eine Sensibilisierung in der Arbeit mit Geflüchteten zu erlangen, lädt das Kommunale Integrationszentrum Bonn Sie zu folgender Veranstaltung ein:

“Warum Traumatisierung die Integration erschwert“
am Freitag, 16.02.2018 von 15:00 Uhr – 18.00 Uhr
im Stadthaus, Berliner Platz 2, Sitzungsraum 1

Referent: PD Dr. Dipl.-Psych. Sefik Tagay, Forschungsleiter Kliniken/Institut der Universität Duisburg-Essen

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird um verbindliche Anmeldung bis 15.02.2018 gebeten an E-Mail: integrationsbeauftragte@bonn.de oder Telefon 0228 77 32 37.

Die Veranstaltung richtet sich an Hauptamtliche aus Beratungsstellen,  Schulen und Bildungseinrichtungen, Organisationen, Institutionen,   Ämtern und Behörden sowie an Ehrenamtliche aus der Flüchtlingshilfe von Initiativen, Gemeinden und Vereinen.

Im Rahmen des Förderprogramms KOMM-AN NRW bietet das Kommunale Integrationszentrum Bonn auch im Jahr 2018 Qualifizierungsmaßnahmen für Haupt-und Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit an. Die Angebote sind kostenlos.

Für Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen,

Souad El Hasnaoui
Bundesstadt Bonn
Stabsstelle Integration
Altes Rathaus/Markt, 53111 Bonn
Telefon +49 228 – 77 32 37
Telefax +49 228 – 77 32 15
E-Mail souad.elhasnaoui@bonn.de

Internet www.bonn.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Details

Datum:
16 Februar
Zeit:
15:00 - 18:00