Nach 7 Wochen mit der Wahrheit: Was auch geschieht, es geht weiter

18. April 2019 | Kategorie: Religion und Philosophie

7_Wochen_ohne_klein_2019

Impuls zu Ostern!

7 Wochen ohne Lügen zu leben, macht sensibel für Wahrheit. Nicht nur um selbst ehrlicher, wahrhafter zu leben, sondern auch, um achtsamer zu sein für die Lügen anderer um mich herum.

Am Ende der Fastenzeit steht dann Ostern. Ostern ist das wichtigste christliche Fest. Woran wir als Christen uns an Ostern erinnern, ist die lebenswichtige Wahrheit: Ihr könnt leben. Was auch geschieht, es geht weiter. Das Leben siegt – sogar über den Tod.

Genau darum geht es Karfreitag. Jesus ließ sich nicht durch Todesgefahr von der Wahrheit abbringen. Er war sogar bereit, dafür zu sterben. Doch mit seinem Tod an Karfreitag ist die Geschichte nicht zu Ende. Ostern feiern wir als Christen seine Auferstehung. Um seine Auferstehung als Wahrheit anzuerkennen, muss ich glauben. Glauben Sie Gott, dass er Leben über den Tod hinaus geben kann? Wahrhaftiges Leben! Angefangen bei Jesus damals, aber auch für jeden Glaubenden danach? Glauben Sie, dass Sie entsprechend Jesu Beispiel genauso über den Tod hinaus leben können?

Ich möchte Sie ermutigen: Versuchen Sie es! Spüren Sie in Ihrer Seele/in Ihrem Inneren die Wahrheit, dass Jesus lebt, dass Sie leben können. Dass Jesus Beispiel zeigt, es geht weiter, was auch geschieht. Sie brauchen keine Lebenslügen, sondern können mit der Wahrheit leben. Geben Sie sich der Freude hin: Es ist wahr, das Leben siegt. Feiern Sie, Christ*in oder nicht, fröhlich Ostern.

F R O H E  O S T E R N

Pfarrer Dirk Voos

Kommentare sind geschlossen