Herzliche Einladung zur Teilnahme an der Interkulturellen Woche 2019

24. April 2019 | Kategorie: Allgemein

13. September – 3. Oktober 2019

„Zusammen leben, zusammen wachsen“,

so lautet in diesem Jahr das Motto der Interkulturellen Woche (IKW) 2019.

Die Interkulturelle Woche startet bundesweit am Sonntag, 22. September und dauert bis Sonntag, 29. September 2019.
Der Tag des Flüchtlings ist jeweils am Freitag in dieser Woche, 2019 folglich am 27. September.

In Bonn beginnen wir die IKW bereits am 13. September 2019, mit einer feierlichen Eröffnung im MIGRApolis-Haus der Vielfalt.

In der Vielfalt, die in Deutschland über Generationen gewachsen ist, liegt die Zukunft unserer Gesellschaft. Die IKW bietet auch uns in der Bundesstadt Bonn Gelegenheit, sich entschieden rassistischen und nationalistischen Bewegungen entgegenzustellen sowie gemeinsam zu diskutieren, wie wir das Zusammenleben und die Gesellschaft auf der Basis von Grund- und Menschenrechten konstruktiv weiterentwickeln wollen.

Mit der Interkulturellen Woche 2019 möchten wir versuchen, wie auch in den vergangenen Jahren, gemeinsam als Bonner Organisationen, Einrichtungen, Kirchengemeinden, Vereine und Verbände, die interkulturellen Themen in die Öffentlichkeit zu tragen. Wir möchten uns durch Begegnungen in den Stadtteilen kennenlernen, uns gegenseitig einladen, treffen und zeigen, wie ein bereicherndes Zusammenleben in unserer Stadt in Vielfalt gelingen kann.

Machen Sie bei der Interkulturellen Woche 2019 in Bonn mit!

Nur durch Vielfalt können wir die Vorurteile und die Ängste, die von rassistischen und radikal islamistischen Gruppen in der Gesellschaft verbreitet und geschürt werden, abbauen.
Werben Sie für die Interkulturelle Woche in Ihrer Umgebung.

Es ist uns wichtig, dass wir gemeinsam die Inhalte der Interkulturellen Woche 2019, wie auch in den vergangenen Jahren, so gestalten, dass neue Akzente im Themenfeld Integration und interkulturelles Leben gesetzt werden können.

IKW_2019_Programm

Die Interkulturelle Woche wird, wie bisher, weiterhin von der Stabsstelle Integration der Bundesstadt Bonn unterstützt.

Kommentare sind geschlossen