Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Migrantinnen in der Prostitution

6 Dezember von 10:00 - 7 Dezember von 14:30

Johannes-Albers-Bildungsforum gGmbH
Johannes-Albers-Allee 3 / 53639 Königswinter

Donnerstag, 06. – Freitag, 07. Dezember 2018
Kurs-Nr. 6.051

Sehr geehrte Damen und Herren,

das Seminar „Migrantinnen in der Prostitution“ findet seit 2008 jährlich statt. Es richtet sich an Fachkräfte in Beratungsstellen, die Sexarbeiterinnen bei der Legalisierung und Professionalisierung ihrer Tätigkeit unterstützen wollen. Am 1. Juli 2017 ist das neue Prostituiertenschutzgesetz (ProstSchG) in Kraft getreten, welches sich auf die Arbeits- und Lebensrealitäten von Migrantinnen in besonderer Weise auswirkt.

Die Veranstaltung soll die Kenntnisse zu aufenthalts-, arbeits- und sozialrechtlichen Problemen von Migrantinnen in der Sexarbeit sowie zu möglichen Perspektiven aktualisieren. Die Definition von Sexarbeit und die Rahmenbedingungen von abhängiger Beschäftigung und selbständiger Tätigkeit sind dabei besonders bedeutsam; auch die Gratwanderung zwischen dem Status einer „einfachen“ Selbständigkeit und einer Betreiberinnentätigkeit mit allen (arbeits-)rechtlichen Auswirkungen hat sich verändert und wird im Seminar behandelt. Wesentliche Veränderungen und die praktischen Auswirkungen durch Neuregelungen und Rechtsprechung zum SGB II/SGB XII sowie bei den Familienleistungen werden ebenfalls bearbeitet. Perspektiven für Unionsbürgerinnen durch Erwerbsmöglichkeiten außerhalb der Sexarbeit, beim Einstieg in Ausbildung und Arbeit sind ein weiterer thematischer Schwerpunkt. Dieses Seminar richtet sich sowohl an Mitarbeiterinnen, denen dieses Seminar schon vertraut ist, als auch an Neueinsteigerinnen, um alle Fragen aus der Praxis in diesem Seminar gemeinsam, fallbezogen und interaktiv auf den neuesten Stand zu bringen.

Unsere Referentin bearbeitet mit Ihnen folgende Themen:

Vermieterin – Betreiberin – Selbständige – Abhängige Beschäftigte?
Prof. Dr. Dorothee Frings, Hochschule Niederrhein, Krefeld

Datenschutz und Datenaustausch
Prof. Dr. Dorothee Frings

Arbeitsgruppen Schwerpunkt Drittstaaten
Prof. Dr. Dorothee Frings

Neuerungen im Recht für Unionsbürgerinnen
Prof. Dr. Dorothee Frings

Änderungen im Programmablauf vorbehalten!
=====================================
Seminarzeiten:
Beginn: Donnerstag, 06. Dezember 2018, 10:00 Uhr / Ende: 07. Dezember 2018, 14:30 Uhr

Tagungsgebühr:
120,00 Euro (inkl. Übernachtung im Doppelzimmer, Vollverpflegung und Lehrmaterial, davon ein Drittel Institutionsbeitrag).
Der EZ-Zuschlag beträgt 16,00 Euro pro Nacht.
=========================================
Bitte beachten Sie: Studierende (bis 30 Jahre), Auszubildende und ALG II-Beziehende erhalten nach Vorlage der jeweiligen Bescheinigung 50 % Rabatt auf die Tagungsgebühr. Bildungsurlaub kann zu diesen Seminaren beantragt werden. Machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch.

Nähere Einzelheiten entnehmen Sie bitte dem Seminarprogramm, das Sie hier finden. Bitte geben Sie diese Information auch in Ihrem Umfeld weiter.

Um einen möglichst großen Kreis von potentiellen Interessentinnen zu erreichen, senden wir diese Einladung auch an Herren, obwohl sich das Seminar ausschließlich an Frauen richtet. Bitte geben Sie diese Information daher

auch an Freundinnen, Bekannte oder evtl. Arbeitskolleginnen weiter.

Zur Anmeldung können Sie das Anmeldeformular auf unserer Website nutzen. Selbstverständlich können Sie sich auch schriftlich, per Fax oder E-Mail anmelden.

Mit freundlichen  Grüßen
Julia Beier
– Bildungsreferentin –

Johannes-Albers-Bildungsforum gGmbH
Johannes-Albers-Allee 3 / 53639 Königswinter / www.azk-csp.de
Tel.: 02223 – 73 161 / Fax: 02223 – 73 601 / Empfang: 02223 – 730
E-Mail: julia.beier@azk.de

Details

Beginn:
6 Dezember von 10:00
Ende:
7 Dezember von 14:30