Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

West-östlicher Musik-Diwan: Workshop für interkulturelle Ensemblearbeit

8 Dezember von 8:00 - 17:00

Samstag, 8. Dezember 2018 – 10:00 bis 17:00 Uhr
MIGRApolis-Haus der Vielfalt, Brüdergasse 16-18, 53111 Bonn

kostenlos
Der West-östliche Musik-Diwan richtet sich an fortgeschrittene Laienmusiker*innen, die ein offenes Ohr für orientalische Klänge haben und mit Geflüchteten aus den Ländern des Vorderen Orients arbeiten wollen. Dabei geht es nicht um eine „authentische“ Wiedergabe sondern um einen spielerisch-improvisatorischen Umgang.
Im Kurs werden Arrangements für Melodien der osmanischen Hofmusik sowie kurdische und arabische Volkslieder erarbeitet. Dabei wird sowohl nach Gehör als auch mit Noten gearbeitet. Die Teilnehmer*innen sollen ermuntert werden, sich im Zusammenspiel mit Musiker*innen verschiedener Traditionen für kreative Lösungen in Interpretation und Arrangement zu öffnen.
Geleitet wird der Workshop von Tom Daun (Harfe) und Mitgliedern des Solinger Tarab-Ensembles (Santur und Saz). Zusammen bringen sie mehr als drei Jahre Erfahrung im interkulturellen Ensemblespiel mit und geben ihre Methodik weiter.
Folgende (Vokal-)Instrumentalgruppen können an dem Workshop teilnehmen:
–> Perkussionist*innen (bevorzugt orientalisch, keine sehr lauten Schlagwerke)
–> akustische Instrumente ( Gitarre, Oud, Baglama, Bouzuki, Mandoline, Ukulele, Streicher/Zupfinstrumente, u.a.)
–> Klavier bitte per Mail anfragen (matthias.witt@lma-nrw.de), leider nur in begrenzter Zahl möglich
–> Vokalist*innen  (Stimme wird nur textlos eingesetzt)
Information für Gitarrist*innen:
Wegen der Stimmung der Santur (pers. Hackbrett) in c-Moll ist für Gitarristen ein Kapodaster sinnvoll.

www.landesmusikakademie-nrw.de

Kooperationspartner:

www.taxi-mundjal.com
Eine Veranstaltung im Rahmen der Fortbildungsangebote des MIGRApolis HoR Bonn:

Details

Datum:
8 Dezember
Zeit:
8:00 - 17:00