Aktuelle Themen

News

Der Terror hat wieder zugeschlagen – Er wird uns aber nicht besiegen

Wir trauern mit den Familien und Freunden der Opfer des Terroranschlages in Manchester am 22. Mai 2017. Die Kinder und Jugendlichen, die in Freiheit den Liedern von Ariana Grande lauschen wollten, wurden Ziel der Gewalt.

[weiterlesen …]

Hıdır Çelik für Nationalen Integrationspreis nominiert

Dr. phil. Hıdır Çelik, Vorsitzender des Bonner Instituts für Migrationsforschung und Interkulturelles Lernen (BIM) e.V., Vorsitzender der Stiftung für akademischen Austausch in Europa und Leiter der Evangelischen Migrations- und Flüchtlingsarbeit Bonn (EMFA / Integrationsagentur) wurde

[weiterlesen …]

Enquete-Kommission „Fluchtursachen“ einsetzen!

Aufruf von 100 Trägerinnen und Trägern des Bundesverdienstkreuzes 100 Trägerinnen und Träger des Bundesverdienstkreuzes fordern gemeinsam den Deutschen Bundestag auf, eine Enquete-Kommission „Fluchtursachen“ einzurichten. Mit dem Aufruf werden die zur Bundestagswahl antretenden Parteien gebeten, die

[weiterlesen …]

Allgemein

Praktikum im Bonner Institut für Migrationsforschung und Interkulturelles Lernen (BIM) e.V.

Das Bonner Institut für Migrationsforschung und Interkulturelles Lernen (BIM) e.V. wurde 1995 gegründet, um die Geschichte, Ursachen und Auswirkungen der Migration zu erforschen, um sich mit der Realität der Zuwanderung in unserer Gesellschaft auseinanderzusetzen und

[weiterlesen …]

Projekte

Initiative Weißes Kaninchen

“Zu Fuß durch die Stadt” – Die Stadt-Rallye der besonderen Art Ein spannendes Spiel auf den Straßen von Bonn für Erwachsene und Kinder, für Teams und Familien. Lösen Sie Rätsel, die Sie durch die Bonner

[weiterlesen …]

Interkulturelles

STELLENAUSSCHREIBUNG

Das Bonner Institut für Migrationsforschung und Interkulturelles Lernen (BIM e.V.) wurde 1995 mit dem Ziel gegründet, Migranten zu unterstützen, sie zu integrieren und mit der Gesellschaft in den Dialog zu bringen. Dazu führt das BIM

[weiterlesen …]

Feuilleton

Wer Skrupel hat, ist selber schuld

Wie die Ware Mensch über die Grenzen transportiert wird Rezension von Marion Rissart Ob es verwerflich ist, Menschen statt Gemüse zu transportieren, ist immer eine Frage der Perspektive: Für die einen sind es Kriminelle, die

[weiterlesen …]