Aktuelle Themen

News

Herzliche Einladung zur Teilnahme an der Interkulturellen Woche 2018

14. September – 3. Oktober 2018 „Vielfalt verbindet“, so lautet auch in diesem Jahr das Motto der Interkulturellen Woche (IKW) 2018. In der Vielfalt, die in Deutschland über Generationen gewachsen ist, liegt die Zukunft unserer

[weiterlesen …]

Pfarrer Dirk Voos neuer Beauftragter für Migrations- und Flüchtlingsarbeit

Seit dem 1. Dezember 2017 ist Pfarrer Dirk Voos im Kirchenkreis Bonn mit Migrations- und Flüchtlingsarbeit beauftragt. Er bietet seelsorgliche Gespräche für Mitarbeitende, Flüchtlinge und Migranten an. Außerdem arbeitet er in der Fort- und Weiterbildung

[weiterlesen …]

Header_bbm_pl_2017

Bonner Buchmesse Migration 2017

Wir möchten Sie herzlich zu unserer Buchmesse einladen, die vom 23. bis 26. November 2017 wie jedes zweite Jahr  im Haus der Geschichte stattfindet. Alle Informationen und das Programm finden Sie unter: Bonner Buchmesse Migration Wir

[weiterlesen …]

Allgemein

10. Bonner Woche der Kulturen 2018

Die diesjährige Bonner Woche der Kulturen findet unter dem Motto: »Durch Literatur Vielfalt gestalten – Grenzen überwinden« statt. Diese Woche schafft seit dem Jahr 2000, alternierend zur Bonner Buchmesse Migration, alle zwei Jahre im Spätherbst

[weiterlesen …]

Projekte

Initiative Weißes Kaninchen

“Zu Fuß durch die Stadt” – Die Stadt-Rallye der besonderen Art Ein spannendes Spiel auf den Straßen von Bonn für Erwachsene und Kinder, für Teams und Familien. Lösen Sie Rätsel, die Sie durch die Bonner

[weiterlesen …]

Interkulturelles

WIR MITEINANDER: Neue Wegmarke im christlich-islamischen Dialog

  Foto: Ulrich Püschmann Foto-Wanderausstellungen + Online-Periodika Die Evangelische Migrations- und Flüchtlingsarbeit Bonn / Integrationsagentur startet ein neues Projekt, um im Bonner Raum den christlich-islamischen Dialog zu stärken und zu fördern. Mit dem Projekt sollen

[weiterlesen …]

Feuilleton

Lust am Theater? Laiendarstellerinnen mit und ohne Erfahrung gesucht!

Tanztheater „Dörfer der Hoffnung“ Worum geht’s? In dem Tanztheaterstück „Dörfer der Hoffnung“ werden zehn bis 12 Laiendarstellerinnen sich mit dem Thema Frauen und Frieden beschäftigen. Frauen sind oft die am stärksten betroffenen Opfer bewaffneter Konflikte,

[weiterlesen …]