Allgemein

Workshop „Hilfe?? – das können wir nur selber tun!“ am 5. April 2022

Liebe Kolleg*innen, sehr geehrte Damen und Herren,

wir möchten Sie herzlich zu einem (digitalen) Workshop des Bonner Netzwerkes Migration, Flucht und Behinderung einladen:

„Hilfe?? – das können wir nur selber tun!“
Gesundheitliche Teilhabe und Hilfe durch Vielfalt und Engagement

Der Workshop findet am Dienstag, dem 5. April 2022 in der Uhrzeit von 9.30 bis 15.00 Uhr statt.

Wir möchten mit Ihnen austauschen, wie wir durch bedürfnisgerechte Beratung, Information und Unterstützung, Menschen mit Migrationsgeschichte und Geflüchtete mit Behinderungen / Beeinträchtigungen mehr Inklusion und gesundheitliche Teilhabe ermöglichen.

Themen der Impuls-Referate* und Arbeitsgruppen sind u.a.

  • Wie organisieren wir Hilfeleistungen und Beratungsangebote?
  • Wo liegen die Bedarfe? Wie organisieren wir Kommunikation, Information, Erfahrungsaustausch?
  • Partizipation, Selbsthilfe und Empowerment

*Referent*innen u.a.: Wolfgang Buttschardt vom DRK Landesverband Brandenburg und Karsten Dietze, Handycap International e .V. Berlin

Wer kann mitmachen?

Aktive der Flüchtlings- und Behindertenhilfe, des Gesundheitssektors, der Migrations- und Sozialarbeit und der Selbsthilfe, Multiplikatoren aus Migrant*innenselbstorganisationen.

Sie würden sich gerne am Workshop beteiligen oder haben Fragen oder Anregungen? Kontakt und Anmeldung an:

J. Michael Fischell (Dipl. Soz. Wiss.)
E-Mail: fischell@bimev.de oder 0176 34 68 34 10

Evangelische Migrations- und Flüchtlingsarbeit (Integrationsagentur) Bonn (EMFA)

Für das „Bonner Netzwerk Flucht, Migration, und Behinderung“

pdf-Plakat


Migrapolis Deutschland